Franz Erhard Pokalsieger

Autor: Konrad Radinger

  • Franz Erhard Pokalsieger

    Im Erwin-Glückstein-Pokal der Zusamspringer war am vergangenen Donnerstag das Endspiel im Zusamzeller Fischerstüble. Bernhardt Zemelka aus Altenmünster kam mit einem Sieg über den letztjährigen Sieger Dr. Viktor Heimbuch ins Finale. Franz Erhard, der Zusamzeller Vorstand besiegte nacheinander Ulrich Strauß(Biburg), Heinrich Schneider(Heretsried) und schließlich  Konrad Radinger (Ellerbach), im Schnellschach Entscheidungsspiel. Zemelka begann und nach etwa 10…

  • Abschluss B-Klasse

    In der Schach B-Klasse Nordschwaben war kürzlich ein 3-fach Spieltag zum Abschluss in Dillingen angesetzt. Zusamspringer 2 um Teamchef Lothar Schiller verbesserte sich dabei auf den zweiten Tabellenplatz. Mit Peter Müller aus Wertingen, Jürgen Sprenzinger(Altenmünster), dem Weldener Vladimir Holzmann sowie Heinrich Schneider(Heretsried) war eine gute Mannschaft am Start. Zur Meisterschaft darf man Nördlingen 3 herzlich…

  • Zusamspringer verfehlen Saisonziel

    Am Sonntag, war der letzte Spieltag in der A-Klasse Nordschwaben und die Zusamspringer verfehlten ihr Saisonziel. Auswärts gegen Nördlingen 2 erwarteten die Springer mindestens ein Unentschieden. Doch wegen einer kurzfristigen Absage ging der erste Punkt kampflos an die Heimmannschaft. Dies glich Konrad Radinger wieder aus. Der Wertinger Peter Müller übersah ein Matt in besserer Stellung,…

  • Bernhard Zemelka gewinnt Pokal-Halbfinale

    Am letzten Donnerstag war das zweite Pokalhalbfinale um den Erwin-Glückstein-Pokal im Zusamzeller Fischerstüble. Der favorisierte Wertinger Dr. Viktor Heimbuch hatte mit den weißen Steinen, den Altenmünsterer Bernhardt Zemelka zum Gegner. Zunächst setzte Heimbuch den Bernhardt unter Druck und nahm ihm eine Qualität ab. Doch nach zäher Verteidigung kam Zemelka zu einigen Schachs mit der Dame…

  • Franz Erhard im Pokalfinale

    Am letzten Donnerstag war ein Entscheidungsspiel um den Erwin-Glückstein-Pokal im Zusamzeller Fischerstüble. Der leicht favorisierte Ellerbacher Konrad Radinger setzte zu Beginn der Partie, die Akzente gegen Franz Erhard aus Zusamzell. Die 30 Minuten-Kämpfe sind sehr dynamisch, weil die schnell zu Ende gehende Bedenkzeit zur Aktivität drängt. Konrad setzte zum Königsangriff an, aber der „Mos“ opferte…

  • Rabenschwarzer Tag gegen Gundelfingen

    Am Sonntag spielten der Schachclub Zusamspringer daheim gegen Gundelfingen in der A-Klasse Nordschwaben. Zunächst gewann Matthias Stryczek und Dr. Viktor Heimbuch erreichte ein Remis. Doch so ungefähr nach gut zwei Stunden Spielzeit kamen die Gäste immer besser zurecht. Johannes Stryczek und Peter Müller kamen unter Druck, beide mussten letzlich „die Waffen Strecken“. Auch Konrad Radinger…

  • Grüße von GM Dr. Helmut Pfleger an die Zusamspringer

    Zum 32. Mal trafen sich die besten Ärzte (im Schach) zur Deutschen Ärztemeisterschaft. Seit einigen Jahren ist Bad Homburg vor der Höhe der Gastgeber. Das Turnier findet im örtlichen Kur- und Kongresscenter und ist eng mit dem Namen von Dr. Helmut Pfleger verbunden. Von den Zusamspringer hat Dr. Viktor Heimbuch teilgenommen. Während des Turniers hatte…

  • Zusamspringer Meisterschaft und Meisterstück!

    Am vergangenen Donnerstag spielte Franz Erhard seine letzte Partie in der Meisterschaft gegen Jürgen Sprenzinger  aus Altenmünster. Der Zusamzeller Vorstand baute im Mittelspiel eine Falle auf, sodass Jürgen im 19. Zug mit Dame auf dem Feld h7 mattgesetzt wurde. Damit hat Franz mit 6 Siegen und zwei Remis die Vereinsmeisterschaft sicher, er kann zwar noch…

  • Zusamspringer 1 gibt die „rote Laterne“ ab!

    Am Sonntag, kämpften die Zusamspringer auswärts gegen Dillingen 2 in der der A-Klasse Nordschwaben. Im Colleg trat die Heimmannschaft nur zu fünft an, deswegen gewann Konrad Radinger aus Ellerbach kampflos. Den nächsten Punkt für die Springer errang der Hegnenbacher Matthias Stryczek. Darauf nahm Franz Erhard das ihm vom Dillinger Teamchef gebotene Remis an. Somit stand…

  • Zusamspringer 1 mit Licht und Schatten!

    Am Sonntag kämpften die Zusamspringer in der A-Klasse daheim gegen Kötz/Ichenhausen 2 mit Licht und Schatten. Ebenso wie die Gäste, hatten auch die Springer einige Ausfälle zu verkraften. Als erstes einigten sich die beiden Wertinger Dr. Viktor Heimbuch und Peter Müller mit ihren Gegnern auf Unentschieden. Dann verloren Heinrich Schneider aus Heretsried und der Biburger…